Alternative Energien so sparen Sie Strom und Geld

Richtig Strom sparen jetzt Testsieger vergleichen

Den günstigsten Stromanbieter online finden

Im Bereich der Strompreise hat sich binnen der letzten Jahre einiges verändert. Inzwischen herrscht eine regelrechte Preiskonkurrenz. Einige Anbieter bieten ihre Leistungen zu Dumping-Preisen an, die Tarife sind jedoch nicht immer ganz fair gestrickt. Daher ist es unbedingt zu empfehlen, im Vorfeld einen Vergleich zu nutzen und sich einen Überblick zu den Anbietern zu verschaffen. Im Zweifelsfall ist der Wechsel zu einem anderen Anbieter möglich und unkompliziert. Wir nehmen die besten Tarife unter die Lupe und erläutern, was bei Günstiger Stromversorger wichtig ist.

Unser Tarifrechner hilft Ihnen bei der Suche nach einem passenden und günstigen Stromanbieter. Sie erhalten ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

Das empfiehlt die Verbraucherzentrale

Günstiger Stromversorger

Günstiger Stromversorger

Die Verbraucherzentrale ist für jeden Verbraucher eine wertvolle Möglichkeit, die er dazu nutzen kann, Informationen über einen Service zu sammeln. In Bezug zum Thema ‚Günstiger Stromversorger‘ berät die Verbraucherzentrale die Interessenten gerne und macht aufmerksam darauf, dass viele Verträge ungerechtfertigt die Preise erhöhen, die Tarife sehr unausgewogen sind und zugleich die Transparenz fehlt. Die Verbraucherzentrale gibt an Interessenten in Sachen Günstiger Stromversorger jedoch die folgenden Tipps weiter:

  • Vertragslaufzeit unbedingt beachten
  • Preisgarantie einholen
  • Transparenz beachten – Wie durchsichtig ist der Vertrag?
  • Strompreise unbedingt regelmäßig vergleichen

Wer bereits diese Tipps beherzigt, wird in Bezug auf günstiger Stromversorger immer auf dem Laufenden sein. Ist ein Wechsel gewünscht, verläuft dies völlig problemlos, wie man an einem Test der Stiftung Warentest sehr gut sehen kann.

Hier vergleichen!

Günstiger Stromversorger mittels Wechsel

Günstiger Stromversorger mittels Wechsel

2012 erstellte die Stiftung Warentest einen Test und überprüfte, ob es lohnenswert ist, den Stromanbieter zu wechseln. In erster Linie gilt: Machen Sie sich eine Checkliste und arbeiten Sie sämtliche Punkte ab, die Sie vor einem Wechsel erledigen müssen. Dabei gilt:

  1. Suchen Sie sich die Kunden- und Zählernummer heraus, die in Ihrer Jahresendabrechnung zu finden ist.
  2. Tarifsuche gestaltet sich mittels Vergleichsrechner im Internet sehr viel einfacher.
  3. Vertrag am besten online abschließen.

Im Anschluss kümmert sich ein günstiger Stromversorger auch um die weiteren Verwaltungsarbeiten und meldet Sie beim alten Anbieter ab. In der Regel werden auch keinerlei Zähler ausgetauscht, was den Wechsel umso mehr vereinfacht.

Hier vergleichen!

Die Art des Stroms ist ebenfalls entscheidend

Die Art des Stroms ist ebenfalls entscheidend

Ein günstiger Stromversorger bietet in der Regel unterschiedliche Arten des Stroms an. Mit darunter sind Ökostrom und reguläre Tarife. Der Ökostrom ist in der Regel in vielen Städten nicht viel günstiger als andere Anbieter. Daher muss man sich selbst fragen, ob Ökostrom wirklich das richtige für den eigenen Bedarf ist. Es ist außerdem empfehlenswert, bei einem regionalen Anbieter wie Stadtwerke und Gemeindewerke nachzufragen. Denn ein günstiger Stromanbieter kann sich auch in der eigenen Heimatstadt finden lassen, um zu sparen.

Hier vergleichen!

Im Test der Stiftung Warentest

Im Test der Stiftung Warentest

2014 erstellte die Stiftung Warentest einen weiteren Test, welcher sich mit den sogenannten Billigstromanbietern beschäftigte. In diesem Test kam leider auch heraus, dass nur zwei Tarife wirklich fair gestaltet sind, von insgesamt 49 getesteten Tarifen. Da der Preiskampf im Internet immer mehr zunimmt, ist es ganz sinnvoll, mittels dieses Tests einen Überblick zu schaffen. Zu beachten gilt generell:

  • Manche Verträge bergen Fallstricke. Deshalb immer das Kleingedruckte lesen!
  • Preiserhöhungen sind häufig getarnt aufgrund der knappen Kalkulation.
  • Ein Treuebonus wird von den meisten Anbietern auf andere Weise wieder reingeholt.

Häufig ergibt sich auch das Problem, dass ein günstiger Stromversorger Paketpreise anbietet. Diese sind an einen festgelegten Verbrauch gekoppelt. Wer hier weniger verbraucht als vereinbart, bekommt das Geld, was mehr gezahlt wurde, allerdings nicht zurück. Vorkassenmodelle sollte man demnach strikt ablehnen. Die hier als positiv getesteten Tarife waren von Grünwelt. Die beiden vom Konzern getesteten Tarife schnitten am besten ab.

Hier vergleichen!

Stromverbrauch optimieren

Nachtspeicherheizung – Stromverbrauch optimieren

Wer noch auf älteren Systemen baut, der sollte sich ernsthaft überlegen, ob die Art, wie er seine Wohnung heizt, eventuell durch eine Sanierung zu verringern ist. Häufig ist nach einem Umbau binnen von ein paar Jahren der Aufwand wieder drinnen, indem man ordentlich Stromkosten eingespart hat. Ein weiterer Test von Finanztest behandelte daher das Thema Nachtspeicherheizung und stellte die dort verfügbaren, günstiger Stromversorger vor. Im Test schnitten die folgenden Versicherungen gut ab:

  1. Energiehandel Dresden (StromPlus Safe Speicherheizung) – 437 Euro Ersparnis
  2. E-Vita (Online Heizstrom) – 156 Euro Ersparnis
  3. E wie einfach (MeinWärmestrom Tarif) – 100 Euro Ersparnis)
  4. Eon (Wärmestrom Öko 2018 – Gemeinsame Messung) – 80 Euro Ersparnis
  5. M4Energy (NH 2015-GM) – 20 Euro Ersparnis

Ebenso wurden die Angebote für die Verwendung eines Durchlauferhitzers geprüft. Hier waren die Top-5 wie folgt:

  1. Energiehandel Dresden (StromPlus Safe Wärmepumpe) – 153 Euro Ersparnis
  2. Energiehaus Dresden (WP.Direkt.Strom) – 140 Euro Ersparnis
  3. Grundgrün Energie (Grundgrüner Strom) – 90 Euro Ersparnis
  4. Städtische Werke Kassel (Wärmepumpe Natur) – 48 Euro Ersparnis
  5. Eon (WärmeStrom Öko 2018) – 16 Euro Ersparnis

Anhand der hier aufgeführten Angebote ist es bereits möglich, ein günstiger Stromversorger zu finden. Man muss sich im Vorfeld nur eingehend informieren und wissen, wie viel KWh man im Jahr verbraucht.

Hier vergleichen!

Günstiger Stromversorger

Ein günstiger Stromversorger lässt sich ganz leicht mittels einem Stromvergleich finden. Allerdings ist die Suche immer ein wenig schwierig, da es so viele gibt, die sich als günstiger Stromversorger bezeichnen. Häufig sind die Verträge nicht unbedingt durchsichtig oder bergen Fallen, auf die man nur zu leicht hereinfällt. Daher ist es wichtig, sich vorher immer eingehend zu informieren und erst im Anschluss zu entscheiden, ob der Ausgesuchte wirklich ein günstiger Stromversorger ist, oder nicht. Hier haben Sie ebenso die Möglichkeit einen unverbindlichen Vergleich zu erhalten http://guenstigerstromversorger.de/strom-vergleich/

Hier vergleichen!